Richard Gonlag – Titelbild

WILHELM*INA

Titelbild Wilhelm*ina
© Das Letzte Kleinod

Eine dokumentarische Theatervorstellung über das Exil von Wilhelm II.

November 1918, der erste Weltkrieg geht zu Ende, Europa liegt in Schutt und Asche. Kaiser Wilhelm II. verliert die Kontrolle über die Armee und geht mit seinem Zug auf die Flucht. An einem kleinen niederländischen Grenzbahnhof wartet er auf die Gewährung von Asyl. Die niederländische Königin Wilhelmina zögert, den Deutschen Kaiser ins Land zu lassen, der von den Alliierten als Kriegsverbrecher verfolgt wird. Doch schließlich lässt sie das Signal auf freie Fahrt stellen. Eine absurde Geschichte beginnt, mehr als zwei Jahrzehnte wird der ungebetene Gast im niederländischen Exil verbringen.  

Die Geschichte des abgedankten Kaisers ist der Anlass eines reisenden Europäischen Theaterprojektes, das im Sommer 2018 auf der Eisenbahn in Deutschland und in den Niederlanden auf die Schiene geht. In und auf einem Güterzug werden Objekte aus dem Privatbesitz von Wilhelm II. installiert und von Schauspieler*innen aus beiden Ländern in einer dokumentarischen Theateraufführung in Szene gesetzt. Die mobile Vorstellung macht an Bahnhöfen entlang der damaligen Fluchtroute Station.

Das Projekt WILHELM*INA entsteht in Zusammenarbeit des Theaters Das Letzte Kleinod (Deutschland) mit dem Museum Haus Doorn (Niederlande) und wird von Theatermachern und Museumskuratoren aus beiden Ländern realisiert.

Premiere:
Frankfurt/Oder • 21. Juni 2018 • 20 Uhr
weitere Vorstellungen
Frankfurt/Oder • 22. bis 25. Juni • 20 Uhr
Potsdam • 27. bis 30. Juni • 18 Uhr
Celle • 3./4. Juli • 20 Uhr
Osnabrück • 7. bis 9. Juli • 20 Uhr
Bad Bentheim • 12. bis 14. Juli • 20 Uhr
Utrecht • 19. bis 22. Juli • 20 Uhr
Worpswede • 24. bis 26. Juli • 20 Uhr
Geestenseth • 27. bis 29. Juli • 20 Uhr

Projekte

WILHELM*INA

Theater im Zug • Die neue Inszenierung von »Das Letzte Kleinod«

Foto-Session II

mit Jaap de Jonge in der Panzerkaserne Bernau

»wa/m/s-g«

Performance für zwei Schauspieler

Performing Arts Festival

Protokoll B • »Richtung Dschörmannie« Theaterreihe im PAF 2017

Workshops

Sprechen vor dem Mikro • Workshops und Einzelcoaching

Protokoll B

Protokoll B • Eine Theaterplattform

Met Film School

Meine Verbindung zur Met Film School Berlin

Foto-Session

mit Jaap de Jonge in der Neuen Hakeburg

Am Boden

Stück nach Maxim Gorki • Abschluss-Inszenierung an der Schauspielschule Die Etage

Enthymesis

Theatermonolog zum 100. Geburtstag von Arno Schmidt