Foto-Session III

mit Jaap de Jonge im Haus der Offiziere, Wünsdorf

Jaap de Jonge war mein Niederländisch-Lehrer. Nicht nur, dass er mir die Sprache nicht vergrault hat, er konnte auch die Liebe zur Literatur in mir wecken. Als einer der wenigen hat er früh in mir das Potential zum Schauspieler gesehen und mich auf meinem Weg bestärkt.

Vor ein paar Jahren haben wir wieder Kontakt aufgenommen. So erfuhr ich: Jaap ist nicht nur ein hervorragender Lehrer, sondern auch begnadeter Fotograf. Ich mag seine Arbeiten.

Nach gemeinsamen Treffen in der Neuen Hakeburg und der ehemaligen Panzerkaserne Bernau (Foto-Session & Foto-Session II) waren wir im Mai 2018 wieder mit der Kamera unterwegs, diesmal im Haus der Offiziere in Wünsdorf bei Zossen.

 

Projekte

Souvenir 1870

Theater im Zug • Inszenierung von »Das Letzte Kleinod« 2019

»wa/m/s-g« Version 2

Performance für zwei Schauspieler

Foto-Session III

mit Jaap de Jonge in Wünsdorf bei Zossen

WILHELM*INA

Theater im Zug • Inszenierung von »Das Letzte Kleinod« 2018

Foto-Session II

mit Jaap de Jonge in der Panzerkaserne Bernau

»wa/m/s-g«

Performance für zwei Schauspieler

Performing Arts Festival

Protokoll B • »Richtung Dschörmannie« Theaterreihe im PAF 2017

Digital Digestion

Protokoll B • Installation & Performance
Festival 48-h-Neukölln 2016

Met Film School

Meine Verbindung zur Met Film School Berlin

Foto-Session

mit Jaap de Jonge in der Neuen Hakeburg

Am Boden

Stück nach Maxim Gorki • Abschluss-Inszenierung an der Schauspielschule Die Etage

Enthymesis

Theatermonolog zum 100. Geburtstag von Arno Schmidt